Wir befinden uns in einer schnelllebigen Zeit

Die moderne Arbeitswelt ist von Veränderung geprägt: Steigende Anforderungen, Stress oder der Druck, ständig erreichbar sein zu müssen. Laut Zahlen der TK Stressstudie hat sich die Diagnosehäufigkeit von Burnout im letzten Jahrzehnt beinahe verdreifacht, ein Drittel der Belegschaft fühlt sich auf der Arbeit überfordert.

Nach unserer bisherigen Erfahrung, die wir in Zusammenarbeit mit unseren Kunden gewonnen haben, ist die Belegschaft häufig erschöpft und arbeitet deshalb unterhalb ihrer Leistungsfähigkeit. Die beiden Hauptgründe hierfür sind: Steigende Anforderungen und nur begrenzte Stressbewältigungskompetenzen am Arbeitsplatz.

Mit unserem Konzept wollen wir alle Teilnehmenden so unterstützen, dass alle Nutzende innerhalb des individuellen Leistungsfensters arbeiten – also genau im Sweetspot zwischen Überforderung und Unterforderung. So bleibt Ihre Belegschaft gesund und langfristig leistungsfähig.

60% der Deutschen geben an gestresst oder sehr gestresst zu sein.

fehlende_-Stressbewaeltigungskompetenz
Stressbewaeltigung_im_Arbeitsplatz

Die Erwerbstätigkeit hat einen großen Einfluss auf das Stresslevel.

Der größte Stressfaktor ist die Arbeit.

Stressbewaeltigung_im_Unternehmen
Stressbewaeltigung_am_Alltag

74% der Menschen zwischen 30-59 Jahren fühlen sich gestresst.

Fast die Hälfte der Personen die einer unregelmäßigen Beschäftigung nachgehen, können nach der Arbeit oder am Wochenende nicht abschalten.

Stressbewaeltigung_Mitarbeiter
Stressbewaeltigung_staerken

63% der Betroffenen möchten etwas an dieser Situation ändern.

Diese hohe Belastung geht immer mehr auf Kosten der Gesundheit der Arbeitskräfte. Das wiederum verursacht hohe Kosten im Unternehmen. Stressbewältigung am Arbeitsplatz ist relevant wie nie zuvor. Wir senken den gefühlten Stress der Belegschaft durch eine gezielte Beschäftigung mit dem Thema. Außerdem geben wir dem Kooperationsunternehmen einen Einblick in das Wohlbefinden der Belegschaft. Wir ermöglichen es dem Unternehmen dort die Rahmenbedingungen zu verbessern, wo dies auch nötig ist. Denn entspannte Beschäftigte sind zufriedener, motivierter und können konzentrierter arbeiten.